Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

AIFS informiert über Studienmöglichkeiten in den USA und England

Ein Auslandsstudium ist und wird bei deutschen Studenten immer beliebter. AIFS, ein Partner des BundesForum Kinder- und Jugendreisen, bietet mit seinem Programm Study Abroad die Möglichkleit ein Auslandssemesters weit weg von Zuhause zu realisieren.

Die Publikation „Wissenschaft weltoffen“ schreibt in der neuen Ausgabe mit dem Schwerpunkthema „Deutsche Studenten im Ausland“, dass ein Auslandsstudium immer beliebter wird. Ein Auslandssemester eignet sich ganz besonders für die Schulabgänger, die aufgrund der doppelten Abiturjahrgänge keinen Studien- oder Ausbildungsplatz erhalten haben. In diesem Fall bietet ein Auslandssemester Zeit, erst einmal in verschiedene Kurse reinzuschnuppern, bevor sich der junge Mensch auf eine Fachrichtung festlegt. Für bereits Studierende ist ein Auslandssemester die Chance, neue Lehr- und Lernmethoden kennen zu lernen oder das Studium mal aus einer anderen Perspektive zu erleben. „Ein Auslandssemester ist immer eine Bereicherung – nicht nur für deinen Lebenslauf sondern auch für dich persönlich“, so die ehemalige AIFS Study Abroad Programmteilnehmerin Johanna.

Mit Study Abroad studieren junge Menschen eine Zeitlang an einem ausländischen Community College oder einer University und leben bei einer Gastfamilie oder im Studentenwohnheim. Durch die Teilnahme an Kursen regulärer Studiengänge und an vielseitigen Sport- und Freizeitangeboten, erleben sie hautnah den Alltag der Studenten einer anderen Kultur. Zur Auswahl stehen das Santa Barbara City College, unmittelbar am Pazifischen Ozean gelegen, das Foothill College in der Nähe von San Francisco oder jetzt neu dabei; Richmond – The American International University in London.

 

AIFS bietet allen, die sich bis zum 01.10.2013 für ein oder zwei Semester an der Richmond University anmelden einen Frühbucherrabatt in Höhe von 200 Euro an.

 

AIFS bereitet junge Menschen auf das Abenteuer im Ausland vor, kümmert sich um die Flüge und unterstützt vor Ort. Weitere Programme sind Au Pair, Work and Travel, High School und Summer Camp. Die kostenlosen Informationsbroschüren gibt es bei AIFS, Baunscheidtstr. 11, 53113 Bonn oder im Internet.