Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Australien vor allem bei jungen Leuten beliebt

Frankfurt. Trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten und allgemeiner Reisezurückhaltung bleibt der Inselkontinent nach wie vor begehrtes Fernreiseziel. Die Zahlen sprechen eine klare Sprache: Der fünfte Kontinent verzeichnete im vergangenen Jahr gleich bleibende Besucherzahlen aus Deutschland, heißt es in einer am 30.03.2010 bekannt gewordenen Pressemitteilung des Verein zur Förderung des Tourismus aus der Bundesrepublik Deutschland in den pazifisch-asiatischen Raum e.V. aus Frankfurt. Das lässt angesichts der weltweiten Wirtschaftslage positiv in die Zukunft blicken. Das Land der Kängurus und Koalas ist für viele Deutsche eines der beeindruckendsten Ferienziele überhaupt.

 

 „Auf nach Australien“ hieß es 2009 für 156.034 Deutsche und damit für genauso viele wie im Vorjahr. Insgesamt machten sich 5,1 Millionen Menschen auf, den fünften Kontinent zu erkunden. „Trotz der momentanen wirtschaftlichen Lage, die einen weltweiten Rückgang der Reisebuchungen um vier Prozent zur Folge hatte, konnte Australien 2009 deutlich bessere Zahlen als der internationale Durchschnitt vermelden, nämlich stabile Zahlen im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Einreisen aus Deutschland blieben gleich. Ein Ergebnis, das uns positiv in die Zukunft blicken lässt“, so Katherine Droga, Regional Manager Continental Europe bei Tourism Australia.

Deutschland ist im weltweiten Vergleich der Einreisezahlen der achtwichtigste Markt für den australischen Tourismus und Deutsche gehören zu gern gesehenen Gästen: Sie verbringen im Schnitt pro Reise 43 Nächte im Land – rund 17 Nächte mehr als der Durchschnittstourist. Der deutsche Australienurlauber erkundet zudem den Kontinent auch fernab der bekannten Gateways. Von den rund 43 Nächten werden circa 54 Prozent nicht in den großen Metropolen verbracht. Zum Vergleich: Beim internationalen Durchschnitt liegt diese Quote bei nur 38 Prozent. Den Traum Australien lassen sich die Deutschen im Schnitt auch mehr kosten. 3.735 Euro und damit über 1.000 Euro mehr als der Durchschnitt gibt der deutsche Australienreisende pro Trip aus (Quelle: Tourism Research Australia, International Visitors Survey).

Die Gründe für eine Reise auf den fünften Kontinent liegen auf der Hand: Mit abwechslungsreicher, faszinierender Natur und einzigartiger Tierwelt ist das gastfreundliche Australien die perfekte Destination für alle, die sich sowohl Abenteuer als auch Entspannung vor traumhafter Kulisse wünschen. Diese Kombination reizt insbesondere junge Deutsche: 38 Prozent der Australienurlauber (Januar bis September 2009) waren zwischen 15 und 29 Jahre alt. Dass Australien bei jungen Reisenden beliebt ist, zeigen die jüngsten Zahlen zum Working Holiday Maker Visum. Das Visum ermöglicht es jungen Leuten zwischen 18 und 30 Jahren zwölf Monate lang den australischen Kontinent zu bereisen und sich die Reisekasse durch Gelegenheitsjobs aufzubessern. Zwischen Juli und Dezember 2009 ergriffen 11.511 junge Deutsche diese Chance zu einer Auszeit.

Zahlreiche Mitglieder und Partner des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. aus Berlin haben Australien im Angebot. Einen Überblick biete´n die Listen der Mitglieder und Partner im Internet.