Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Auszeichnung für CAMP ADVENTURE beim Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“

München/Hamburg. Große Ehre für CAMP ADVENTURE: Beim bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, konnte der Hamburger Veranstalter im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit dem Verein KEINE MACHT DEN DROGEN e.V. einen der begehrten Preise entgegennehmen, heißt es in einer am 14.06.2010 versandten Pressemitteilung. Die von CAMP ADVENTURE organisierten Abenteuerfreizeiten für Jugendliche wurden von Stephan Hemmerich, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Ingolstadt, als „Ausgewählter Ort 2010“ ausgezeichnet.

 

Jedes Jahr werden in den kostenlosen Adventure Camps bis zu 300 Jugendliche im Alter von 11 – 15 Jahren spielerisch für die Gefahren der Drogensucht sensibilisiert. Insgesamt nahmen bisher rund 1.500 Jugendliche an dem Programm teil. Durch sportliche und kreative Aktivitäten erhalten die Teilnehmer Anregungen für eine sinnvolle Lebensgestaltung und geben ihre Erfahrungen im Rahmen eines so genannten Leadership-Programms auch an ihre Mitschüler weiter.

Anlässlich der Preisverleihung betonte Stephan Hemmerich: „Um Drogen keine Macht zu geben, müssen Jugendliche vor allem stark sein. Die Adventure Camps helfen dabei: vom Suchtpräventionsworkshop bis zum Hochseil- und Klettergarten wird hier mit viel Engagement das Selbstbewusstsein der Jugendlichen gestärkt. So leisten die Camps einen wichtigen Beitrag für die Zukunftsfähigkeit unserer Jugend.“

Im Rahmen des diesjährigen Adventure Camps in Neuburg a.d. Donau nahm Kriminalhauptkommissar Nicolo Witte, stellvertretender Vorsitzender von KEINE MACHT DEN DROGEN e.V., im Namen des Vereins den Pokal entgegen: „Sucht-, Drogen- und Gewaltprävention ist dann am wirkungsvollsten, wenn Kinder und Jugendliche ernst genommen und aktiv gefordert werden. Ich freue mich immer wieder zu sehen, wie begeistert die Camp-Teilnehmer unser Angebot annehmen. Die Auszeichnung der Adventure Camps sehen wir als Bestätigung, unseren interaktiven Ansatz im Bereich der Suchprävention fortzuführen“, so Nicolo Witte.

Auch Jan Vieth, Gründer und Geschäftsführer von CAMP ADVENTURE zeigte sich von der Auszeichnung begeistert: „Wir freuen uns riesig über die Auszeichnung und sind auch ein weinig stolz. In diesem Projekt steckt viel Herzblut und die Zusammenarbeit mit KEINE MACHT DEN DROGEN war hervorragend. Wir werden uns auch in den kommenden Jahren in diesem Bereich engagieren.“

Bereits zum fünften Mal veranstaltete KEINE MACHT DEN DROGEN zusammen mit CAMP ADVENTURE die beliebten Abenteuer Camps, die sich gegen rund 2.200 Mitbewerber durchsetzen konnten und nun zu den 365 Preisträgern zählen, die mit ihren Ideen Deutschland als das „Land der Ideen“ repräsentieren.

CAMP ADVENTURE ist einer von über 80 Mitgliedern und Partnern des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. aus Berlin. Sie alle müssen sich an die Qualitätskriterien und Leitsätze des Verbandes halten.