Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Bildungspatenschaften stärken Intergrationsbemühungen

Erfurt/Berlin. Unter dem Titel “Aktion zusammen wachsen” fand im Erfurter Rathaus eine Landestagung zum Projekt des BMFSFJ Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration statt. Der Festsaal des Erfurter Rathauses war bis auf den letzten Platz gefüllt, heißt es in einer am 15.07.2011 bekannt gewordenen Information. Denn ganz offensichtlich gibt es ein erhebliches Interesse am Thema.

 

BMFSFJ-Staatssekretär Josef Hecken und Thüringens Innenminister Jörg Geibert erklärten das Projekt, das möglichst vielen der bundesweit 15 Millionen Ausländer, von denen allerdings nur rund 100.000 in Thüringen leben, Hilfe anbieten soll. Wie wichtig die sprachliche Integration als Grundvoraussetzung ist, war jedem im Saal klar – das Kinder mit Migrationshintergrund deshalb dringend auf Kita-Plätze angewiesen sind, sicher auch.

In Thüringen gibt es über 30 erfolgreiche Integrationsprojekte, von denen vier Projekte im Gespräch vorgestellt wurden.Verwundert waren Anwesende, unter ihnen Michael Panse, dann aber doch von der Aussage der Erfurter Bürgermeisterin Tamara Thierbach, die zunächst erklärte, dass in Erfurt 6.555 Ausländer leben, um danach einzuschränken, dass nicht alle Kinder einen Kita-Platz finden. Daran muss sich dringend etwas ändern! Plätze fehlen in Erfurt zwar insgesamt, aber wenn Integrationsbemühungen auf der einen Seite mit Millionen-Programmen gefördert werden, dürfen nicht fehlende Kita-Plätze diese Bemühungen torpedieren.