Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Checkliste für Mindeststandards gegen sexuelle Gewalt für Flüchtlingsunterkünfte

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig stellt erstmals eine Checkliste für Mindeststandards gegen sexuelle Gewalt für Flüchtlingsunterkünfte vor. Hilfeportal und Hilfetelefon des Missbrauchsbeauftragten bieten ab sofort weitere Informationen zu Schutz und Hilfen für Flüchtlingskinder, heißt es in einer Pressemitteilung des UBSKM.

Statement des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig:
„Ich appelliere anlässlich des Weltkindertages und des anstehenden Flüchtlingsgipfels nochmals nachdrücklich an alle politischen und gesellschaftlichen Akteure, in der aktuellen dramatischen Phase der Flüchtlingskrise das Recht der geflüchteten Kinder auf Schutz vor sexueller Gewalt nicht aus dem Blick zu verlieren. Mindeststandards gegen sexuelle Gewalt in allen Flüchtlingsunterkünften müssen jetzt bundesweit Schritt für Schritt eingeführt werden. Das Motto des Weltkindertages „Kinder willkommen!“ mahnt uns, Kinderrechten mehr Gewicht zu geben und den Schutz besonders benachteiligter und schutzbedürftiger Kinder stärker ins Zentrum politischer Entscheidungen zu rücken.
Auch wenn jetzt für hunderttausende Flüchtlinge Unterkünfte bereitgestellt und die Grundversorgung gewährleistet werden muss, darf das Wohl der geflüchteten Mädchen und Jungen nicht aus dem Blick geraten. Mehr als 250.000 geflüchtete Kinder werden bis Jahresende in Deutschland erwartet. Tragische Kinderschicksale, die häufig von Verlust und Gewalt, vielfach auch von sexueller Gewalt, geprägt sind. Durch das Erlebte sind die geflüchteten Mädchen und Jungen besonders bedürftig und verletzlich. Umso wichtiger ist es, dass sie keine weiteren Traumatisierungen erleiden. Ich bin in größter Sorge, dass Flüchtlingskinder in Zeltlagern, Turnhallen oder ehemaligen Kasernen nicht ausreichend vor sexuellen Übergriffen geschützt sind. Gemeinschaftsunterkünfte sind keine geeigneten Lebensräume für Kinder. Flüchtlings-unterkünften fehlt es meist an klaren Strukturen und Regeln. Das macht es Tätern leicht, Nähe zu den besonders schutzbedürftigen Kindern herzustellen und sexuelle Übergriffe zu begehen. Mindeststandards gegen sexuelle Gewalt sollten deshalb zum Schutz der geflüchteten Mädchen und Jungen für alle Flüchtlingsunterkünfte gelten.“

Die Checkliste für Mindeststandards in Flüchtlingsunterkünften steht auf den Informationsportalen des Beauftragten zum kostenfreien Download zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen zu Schutz und Hilfen für Flüchtlingskinder bieten das Hilfeportal und das Hilfetelefon des Beauftragten. Auf dem „Hilfeportal Sexueller Missbrauch“ sind ab heute unter der Rubrik „Hilfe für Flüchtlinge“ zahlreiche Kontakte zu Beratungsstellen und Vereinen aufgeführt, die zum Schutz von Flüchtlingskindern vor sexueller Gewalt beraten und Hilfen vor Ort vemitteln können. Weitere Auskünfte zu Mindeststandards und zu Schutz und Hilfen für Flüchtlingskinder gibt es auch beim kostenfreien „Hilfetelefon Sexueller Kindesmissbrauch“ des Beauftragten.

21.9.15