Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Das Deutsch-Türkische Jugendwerk e.V. stellt 2014 sein Buch „GUT SO“ vor

Der Jugendtreff Kosmos des DTJW stellt sich in Buchform vor. Kinder, Jugendliche und Eltern haben bei der Entstehung dieses Buches zusammengearbeitet, um neue Wege in der Jugendarbeit aufzuzeigen und positive Perspektiven zu öffnen für Kinder und Jugendliche, die sonst eher über das definiert werden, was sie nicht sind, heißt es in einer Pressemitteilung. Das Buch soll im Februar 2014 erscheinen.

„GUT SO!“ von der „kosmischen Autorengruppe“ berichtet darüber, wie ressourcen- orientierte Jugendarbeit in einem Frankfurter Stadtteil funktionieren kann, der als „sozialer Brennpunkt“ gilt.

In dem Buch werden die Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse aus 20 Jahren Jugendarbeit des deutsch-türkischen Jugendwerks (dtjw) in Sossenheim vorgestellt. Zwei „GUT SO!“-Projekte werden als konkrete Fallbeispiele des ressourcenorientierten Ansatzes präsentiert. Bei diesen Projekten, die jeweils 12 Wochen gedauert haben, trafen sich Kinder, Jugendliche und Elternteile regelmäßig, um über gesunde Lebensart zu

sprechen, selbst zu recherchieren oder Vorträge anzuhören.

Zwei Eltern-Kind-Reisen mit rund 70 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in die Türkei mit einem Rahmenprogramm für gesunde Ernährung, Bewegung und Sport haben die Projekte abgerundet.

Diese Erfahrungen wollen die Beteiligten an alle Altersgruppen weitergeben. Aber keineswegs mit erhobenem Zeigefinger. Peppig, bunt und lustig kommen die Geschichten von einem besseren Leben daher, und sie sollen Mut machen. Manchmal bringt es große Verbesserungen, kleine Dinge im Leben zu ändern.

 

Der Jugendtreff KOSMOS stellt mit diesem Projekt einmal mehr unter Beweis, dass es ein außergewöhnliches Jugendzentrum ist und bleibt. In diesem Jugendzentrum wird die ressourcenorientierte Jugendarbeit, die auf Stärken

der Jugendlichen aufbaut, statt sie zu stigmatisieren und ihre Defizite aufzuzählen, greifbar und sichtbar.

 

Das Kosmos-Buchprojekt sucht noch nach Unterstützern. Die beiden „GUT SO!“ Projekte wurden vom Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt finanziell unterstützt. Rund 20.000 Euro muss das deutsch-türkische Jugendwerk dennoch für die Restfinanzierung der beiden „GUT SO“ Projekte sowie des Buches aufbringen, das die Arbeit aus 20 Jahren und konkrete Fallbeispiele einer breiten Öffentlichkeit nahebringen soll. Wer diesen Ansatz

unterstützen möchte, der ernst macht mit dem Ernstnehmen der Kinder und Jugendlichen, kann das dtjw gerne mit einer Spende zur Verwirklichung der Publikation unterstützen.