Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Das Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern kauft das Schullandheim Peenemünde

Das Umweltministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern hat das Schullandheim Peenemünde für Naturschutz und Wirtschaftsförderung erworben, heißt es in einer Pressemitteilung. Es ist im Rahmen des QMJ Qualitätsmanagementes Kinder- und Jugendreisen Unterkunft qualifiziert, zertifiziert und mit zwei Sternen klassifiziert.

Das Schullandheim wurde zu DDR-Zeiten errichtet und sollte am 7. September 2013 meistbietend versteigert werden. Das Land kaufte direkt vom Eigentümer und zahlte insgesamt 688.050 Euro aus dem Ressorthaushalt des Umweltministeriums, um hier für ausgleichspflichtige Eingriffe im Küstenbereich kurzfristig und umfassend Ausgleichsflächen zur Verfügung zu haben. Umweltminister Dr. Till Backhaus: „Damit ist der Kauf des Schullandheimes nicht nur eine Grundlage für die weitere naturschutzfachliche Arbeit, sondern auch ein Beitrag zu einer umfassenden Wirtschaftsförderung in der Region.“

 

Im Zuge der geplanten Renaturierungsmaßnahme, die als Ausgleichs- und Kohärenzmaßnahme für Investitionen dienen soll, muss das Landschulheim an einen geeigneteren Standort in Peenemünde verlagert und das Gebäude zurückgebaut werden. Das Schullandheim befindet sich in einem Deichbau-Flutungs-Gebiet und hätte ansonsten mit hohem Aufwand im Zuge der Kompensationsmaßnahmen eingedeicht werden müssen.