Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Dualer Studiengang mit Abschluss „Bachelor of Arts“ zur Fachrichtung „Jugendherbergsmanagement“

Demnächst gibt es einen duale Studienausbildung innerhalb der Tourismuswirtschaft mit dem speziell auf das DJH zugeschnittenen Bachelor of Arts-Abschluss „Jugendherbergsmanagement“. Es ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Jugendherbergswerkes mit der Berufsakademie Breitenbrunn/Sachsen.

Demnächst gibt es einen duale Studienausbildung innerhalb der Tourismuswirtschaft mit dem speziell auf das DJH zugeschnittenen Bachelor of Arts-Abschluss „Jugendherbergsmanagement“. Dieser Studiengang soll am 01.10.2017 beginnen. Es ist ein Kooperationsprojekt des Deutschen Jugendherbergswerkes mit der Berufsakademie Breitenbrunn/Sachsen.

Als Zielgruppe kommen junge Menschen in Frage, die sich in diesem Arbeitsschwerpunkt ausbilden wollen. Auch für Herbergsleiter, Assistenten und Stellvertreter , die sich in diesem Bereich spezialisieren wollen, ist es eine geeignete Qualifikation.

Sie finden weiterführende Informationen in folgender Pressemitteilung:

Der duale Studiengang Tourismuswirtschaft erweitert sein Studienangebot – zum 01.10.2017 wird in Kooperation mit dem Deutschen Jugendherbergswerk die Fachrichtung „Jugendherbergsmanagement“ implementiert
Sie verfügen über die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife und möchten ein duales praxisorientiertes Studium aufnehmen. Sie möchten betriebswirtschaftliches Wissen und Managementkompetenzen im Tourismus erwerben und in der Praxis anwenden, mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten und sich gleichzeitig sozial engagieren. Dann gibt es für Sie ein neues Studienangebot an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn.

Gemeinsam mit dem Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) bieten wir zur Immatrikulation am 01.10.2017 erstmalig im Rahmen des dualen Studienganges Tourismuswirtschaft die neue Fachrichtung Jugendherbergsmanagement an. Ausgerichtet auf die Zielgruppen der Jugendherbergen wie Kinder, Schüler, Familien sowie Tagungen und Seminare mixen wir nach dem Grundlagenstudium (1. – 3. Semester) Module der Tourismuswirtschaft wie Hotel- und Eventmanagement mit Modulen der sozialen Arbeit. Durch die Vermittlung von Fachkenntnissen im 4. – 6. Semester sind die Studierenden in der Lage, im Management von Jugendherbergen „einzusteigen“ und zu agieren.

Markenkern des dualen Studiums ist die enge Vernetzung von Theorie und Praxis. Die berufspraktischen Studienabschnitte werden beim Praxispartner Jugendherberge absolviert. Die Durchführung eines Auslandssemesters in Zusammenarbeit mit dem Jugendherbergs-Weltverband ist möglich und erwünscht. Mögliche Bewerber nehmen unmittelbar Kontakt mit den Jugendherbergen auf oder informieren sich beim Hauptverband des Deutschen Jugendherbergswerkes in Detmold. Ansprechpartnerin ist Frau Ursula Weß (Homepage: www.jugendherberge.de).

Laut Geschäftsbericht 2015 verfügt das DJH bundesweit über 488 Jugendherbergen mit 10.215.735 Übernachtungen bei 72.782 Betten und 5.575 Beschäftigten. In 2015 wurden 1.324.577 Online-Buchungsvorgänge bearbeitet. Zur Kooperation zwischen dem dualen Studiengang Tourismuswirtschaft und dem DJH sagte deren Hauptgeschäftsführer, Herr Dohn: „Mit der Verbindung von betriebswirtschaftlichem Managementkenntnissen – insbesondere im Tourismus – mit Aspekten der sozialen Arbeit – insbesondere im Kinder- und Jugendbereich – schaffen wir ein modernes Studienangebot mit der Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Jugendherbergen der Zukunft und stärken gleichzeitig unsere Arbeitgebermarke DJH. Wir sind damit einmal mehr ein attraktiver Arbeitgeber.“

Absolventinnen und Absolventen des dualen Studienganges Tourismuswirtschaft arbeiten bereits heute im DJH. Sebastian und Tina Hoppe gehören zu den jüngsten Herbergseltern in Deutschland. Im hessischen Wiesbaden leiten sie eine Jugendherberge. Tina Hoppe hat in Breitenbrunn im dualen Studiengang Tourismuswirtschaft erfolgreich ihr Studium als Diplom-Betriebswirtin (BA) abgeschlossen.

Zwischenzeitlich wurden die Studieninhalte weiterentwickelt, der Studiengang ist im Rahmen des Bologna-Prozesses bis 2021 akkreditiert. Zum 31.03.2017 wurden die Unterlagen um den Baustein „Fachrichtung Jugendherbergsmanagement“ aktualisiert und erweitert.

Die neue und damit sechste Fachrichtung des dualen Studienganges Tourismuswirtschaft ist auf der Homepage der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn (www.ba-breitenbrunn.de) verfügbar. Dabei geht es insbesondere um den Studienablaufplan, den Prüfungsplan und das aktualisierte Modulhandbuch. Auch der Flyer „Jugendherbergsmanagement“ steht auf der Homepage zum downloaden zur Verfügung.

Für weitergehende Fragen steht Ihnen der Studiengangleiter Tourismuswirtschaft, Herr Prof. Dr. Uwe Schneider, sehr gern zur Verfügung.