Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Einladung zur Tagung Te​amergewinnung am 3. – ​4. März in Jena​

Berlin. Das BundesForum lädt herzlich zur ersten Zentralen Arbeitstagung 2011 ein! Es geht um das Thema Teamergewinnung und Teamerbindung bei Kinder- und Jugendreisen, heißt es in der Einladung des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. vom 2.2.2011. Gleichzeitig ist die Tagung am 3. und 4. März in Jena das zentrale Treffen aller Partner des BundesForum sowie Interessierter am Kinder- und Jugendreisen.

Die Zahl der jungen Leute, die sich ehrenamtlich neben Studium oder Beruf bei einem Angebot im Bereich Kinder- und Jugendmobilität engagieren, völlig egal ob es sich um ein Workcamp handelt, eine Ferienfreizeit oder eine Internationale Begegnung, um nur drei Beispiele zu nennen, geht stark zurück. Gleichzeitig bleiben sie kürzer beim Veranstalter und haben kaum Zeit, um an mehrtägigen Ausbildungsseminaren teilzunehmen. Liegt es an Bachelorstudiengängen oder ist die Mitarbeit bei derartigen Angeboten out? Denn an den Angeboten selber kann es nicht liegen, die Teilnehmendenzahlen sinken nicht so stark, wie es gemäß der Geburtenrückgänge möglich wäre.

 

Die Qualität der Teamer ist entscheidend für die Qualität der ganzen Reise. Viele Veranstalter müssen erheblich mehr Ressourcen aufwenden, um Auswahl und Ausbildung ihrer Teamer abzusichern.

 

Die ZAT Zentrale Arbeitstagung wird sich diesem Problem konstruktiv annehmen. Die Referenten stellen aktuelle Erkenntnisse und Perspektiven vor. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen sollen in Workshops Lösungen und Potentiale erarbeitet werden. Diese sollen nach der ZAT in die Praxis umgesetzt werden bzw. in den politischen Diskussionsprozess einfließen.

 

Eingeladen sind Veranstalter und Unterkünfte, die Teamerinnen und Teamer einsetzen und alle an Kinder- und Jugendreisen Interessierte, zu denen natürlich auch die Mitglieder und Partner des BundesForum Kinder- und Jugendreisen gehören.

 

Das Programm ist folgendermaßen geplant:

Donnerstag, 3. März 2011

bis 17:00 Anreise und Einchecken

18:00 Uhr Abendessen in der Noll/Balkenzimmer mit Kamin (Jenaer Altstadt, Oberlauengasse 19), Kennenlernen, Austausch

 

Freitag, 4. März 2011

8:00 Frühstück

9:00 Begrüßung und Einführung

Input: Projekte und Vorhaben des BundesForum, Ritva Marx (Geschäftsführerin), Vorstellung Teamerstudie der Plattform Personal

Input: TeamerInnengewinnung mit Hochschulen, Martina Neubauer (aus Sicht der Wissenschaft, FH Fachhochschule Jena)

12:30-13:30 Mittagessen

13:30 Arbeit in Kleingruppen

Workshop 1: Anerkennung und Mehrwerte schaffen für Teamer

Annett Radeck, erlebnistage

Workshop 2: TeamerInnengewinnung – Woher kommen die

Teamer? (aus Sicht eines Jugendreiseveranstalters), Torsten Ukrow, KIJU Reisen, Brandenburg

Workshop 3: Synergien finden und nutzen!

(Gemeinsame) Teamergewinnung und Ausbildung? N.N., Hochschule Harz (angefragt)

16:30 Abschlussrunde und Vereinbarungen, Wahl der PartnervertreterInnen in der Mitgliederversammlung des BundesForum

19:30 optional Besuch des Zeiss-Planetariums Jena

 

Beschreibung der Workshops

Workshop 1: Anerkennung und Mehrwerte schaffen für Teamer – Annett Radeck, Teamerinnen und Teamer haben verschiedenste Motivationen, sich bei einer Kinder- und Jugendreise zu engagieren. Ob eine Anerkennung durch persönliches Lob, ein im Lebenslauf verwertbares Zertifikat oder die Ausstellung der Jugendleiter/In-Card erfolgt, ist also individuell. Welche Mehrwerte können Veranstalter Teamerinnen und Teamern bieten, um sie zum Engagement zu motivieren?

 

Workshop 2: TeamerInnengewinnung – Woher kommen die Teamer?

Die meisten TeamerInnen waren selbst einmal Teilnehmer und wachsen in die Rolle des Betreuers langsam hinein. Die Anzahl der TeamerInnen aus dieser Quelle ist jedoch meist zu gering. Die Personalverantwortlichen müssen viele qualifizierte Bewerber finden, um die besten auswählen zu können. Wo finde ich potentielle Teamer, wie können sie angesprochen werden? Liegt die Zukunft in Unis, facebook oder vielleicht bei kompetenten Muttis?

 

Workshop 3: Synergien finden und nutzen! (Gemeinsame) Teamergewinnung, Ausbildung und Teamerbindung. Die Gewinnung und Ausbildung von TeamerInnen ist mit großem Aufwand für viele Organisationen verbunden. Gleichzeitig können sich viele Kinder die Teilnahme an einer Reise nur leisten, wenn sie sehr günstig ist. Wie lassen sich die Kosten für die TeamerInnengewinnung und –ausbildung ohne Qualitätsverlust im Zaum halten? Gibt es Synergien, die genutzt werden können? Nicht nur Organisationen planen, Ausbildungen zu harmonisieren. Auch Hochschulen suchen qualifizierte Kooperationspartner in der Praxis.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt pro Person beträgt 75 €. Dieser Preis umfasst die Unterkunft in Doppelzimmern (Einzelzimmer + 15 €), Teilnahme an der Tagung, Tagungsmaterialien, Frühstück, Mittag und Tagungsverpflegung am 4. März. Selbst gezahlt werden An- und Abreise, das Abendessen am 3. März sowie nach Wunsch der Besuch des Planetariums (9 €). Nach der Anmeldung erhalten Teilnehmende eine Anmeldebestätigung und Rechnung.

Jeder Teilnehmende erhält eine schriftliche Teilnahmebestätigung am Ende der Tagung.

 

Anreisebeschreibung

IB Internationaler Bund Internationales Jugendgästehaus

Am Herrenberge 3

07745 Jena

 

Tel. +49(0)3641 – 687 230

Fax +49(0)3641- 687 202

e-Mail: jgh-jena@internationaler-bund.de

 

Anreise zu Internationalen Jugendgästehaus des Internationalen Bundes in Jena (Foto)

mit dem Auto:

· kommend von der A4 Dresden-Eisenach-Frankfurt/Main

Abfahrt Jena-Göschwitz benutzen, weiter auf B88 Richtung Stadtzentrum,

· 2. Ampelkreuzung links abbiegen Richtung Beutenberg und Campus.

· Kurz vor dem großen Werk von „Carl Zeiss“ links abbiegen in die Mühlenstraße und der Beschilderung „IB“ folgen.

Nach ca. 700 m sind sie an Ihrem Reiseziel angelangt. Sollten Sie Schwierigkeiten haben zu uns zu gelangen, orientieren Sie sich am Hotelleitsystem

 

mit der Bahn:

Zielbahnhof Jena-Paradies (ICE-Strecke Hamburg-Berlin-München):

Weiter ab Stadtzentrum mit den Buslinien 10 (Richtung Burgau), 13 (Richtung Burgau über Göschwitz) und 40 (Richtung Ammerbach/Göschwitz) bis Haltestelle „Zeiss-Werk“

anschliessend zu Fuß ca. 50 Meter bis rechts Einbiegung Mühlenstrasse

weiter ca. 700 Meter zu Fuß gehen bis Sie das Jugendgästehaus erreicht haben.

Zielbahnhof Jena-West (Regionalzüge):

Haltestelle „Westbahnhofstrasse“ weiter mit den Buslinien wie oben beschrieben.

Ein Transfer kann auf Wunsch bei Voranmeldung organisiert werden.

 

mit dem Flugzeug

Verkehrslandeplatz Jena-Schöngleina 15 km

Flughafen Erfurt-Bindersleben 50 km

Flughafen Altenburg-Nobitz 80 km

Flughafen Halle-Leipzig 90 km