Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

„Europa ist HIER!“ geht in die dritte Runde

Das gemeinsame Projekt „Europa ist HIER!“ der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e. V. (aej) und des Evangelischen Stadtjugenddiensts Hannover bietet jungen Menschen in lokalen Beteiligungsaktionen Möglichkeiten, sich mit (europa)politischen Akteuren aus Hannover über ihre Meinungen und Ideen auf Augenhöhe auszutauschen. Die aej ist ein Mitglied des BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V.

Das Projekt wird zudem von eigens geschulten EuropabotschafterInnen begleitet und mit eigenen Aktionen ergänzt.

Ein besonderer Höhepunkt im 3. Projektjahr wird ein partnerschaftliches Treffen mit Jugendlichen aus Litauen sein, die für eine Woche nach Hannover kommen. Die Frage, wie junge Menschen Politik mehr mitgestalten und mitbestimmen können, wird dabei ganz oben auf dem Programm stehen. Und es wird um die Erfahrungen gehen, die litauische und deutsche Jugendliche beim Dialog mit der Politik gesammelt haben.

Zwei Europabotschafter(innen) werden das Projekt im Juni bei „JuPiD 2015 – Jugend und Politik im Dialog“ in Berlin vertreten. Dort nehmen Jugendlichen aus ganz Deutschland die Ergebnisse der EU-Jugendkonferenz in Riga* unter die Lupe und diskutieren darüber mit Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung.

Inhaltlich wird das 3. Projektjahr vom aktuellen Schwerpunktthema des Strukturierten Dialoges – Youth Empowerment – geprägt werden: Wie kann die politische und demokratische Partizipation junger Menschen gefördert werden? Zusammen mit Politiker(inn)en und anderen Entscheidungsträger(innen) wollen Jugendliche diskutieren wie sie sich in Hannover in politische Prozesse einmischen können und welche Hürden dabei aus ihrer Sicht noch bestehen. Dabei geht es um die Themen, die ihnen unter den Nägeln brennen: Wer bestimmt, wann wie viele Straßenbahnen fahren? Wieso sind einige Straßen in Hannover in so schlechtem Zustand? Warum haben manche Jugendeinrichtungen nur eine(n) hauptberuflichen MIitarbeiter(in)? Wie können Freizeiteinrichtungen/-aktivitäten für Jugendliche besser gefördert werden? Warum sind Gesetze schwer verständlich geschrieben?

Die Ergebnisse und Erfahrungen aus den Diskussionen und Beteiligungsprojekten werden von Hannover aus an die nationale Koordinierungsstelle weitergegeben, die beim Deutschen Burndesjugendring (DBJR) in Berlin angesiedelt ist. Von dort werden Sie dann auf die europäische Ebene weitergeleitet.

Hannover ist europäisch. Das kann man auch mit einer App (m.hier-ist-europa.de) entdecken, die im Rahmen des Projekts entstanden ist: Eine Stadtkarte zeigt, wo in Hannover europäische Orte und Personen zu finden sind und bietet zu diesen viele Informationen.

Alles Weitere über das Projekt „Europa ist HIER!“ und das, was in den letzten zwei Jahren passiert ist, ist unter www.hier-ist-europa.de zu finden.