Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Familienurlaub mal anders! Sprachreisen machen´s möglich

Münster. Die Planungen für den anstehenden Sommerurlaub sind bei vielen Familien schon in vollem Gange. Wenn Mutter mal wieder etwas für ihre Englischkenntnisse tun möchte, Vater lieber einen erholsamen Hotelurlaub am Mittelmeer plant, und beide Kinder am liebsten unter Gleichaltrigen die Ferien genießen wollen, dann ist ein Interessenskonflikt vorprogrammiert, heißt es in einer am 06.05.2010 bekannt gewordenen Pressemitteilung: "Nicht so mit den Parents & Kids-Sprachreisen des Münsteraner Spezialveranstalters carpe diem Sprachreisen."

 

Aufgrund der spürbar gestiegenen Nachfrage nach diesem attraktiven Familienprogramm, das für Urlaub der besonderen Art steht, wurde das Angebot an Familiensprachreisen in 2010 deutlich ausgebaut. Neben Malta können Eltern und ihre Kinder auch in Torquay oder Salisbury (jeweils in England), Galway (Irland) oder in Antibes (Frankreich) die Schulbank drücken.

Auf der Sonneninsel Malta beispielsweise bietet sich die ideale Möglichkeit für einen Familienurlaub, der Lernen und Erholung kombiniert. Während die Eltern im Standard- oder Intensivkurs in kleinen Gruppen ihr Englisch verbessern, können die Kids ebenfalls ihr Englisch trainieren und in altersgerechten Gruppen anwenden.

Bausteinähnlich stellt die Familie ihren Urlaub zusammen: Neben den reinen Sprachkursen bietet carpe diem die Möglichkeit, die Anreise sowie verschiedene Unterkunftsoptionen – von der klassischen Gastfamilie, über Hotel bis hin zum Appartement und Studio – zu organisieren. Neben einer gemeinsamen Unterbringung können die Eltern auch getrennt von ihren Kids wohnen, wobei die Jugendlichen zusammen mit anderen jungen Sprachschülern meist bei Gastfamilien wohnen.

Nach dem Sprachkurs nimmt der Nachwuchs in der Regel am Freizeitprogramm der Schule teil, während die Erwachsenen wahlweise auf eigene Faust auf Erkundungstour gehen oder alternativ das vom Sprachinstitut offerierte, abwechslungsreiche Angebot auf Herz und Nieren prüfen. Für gemeinsame Familienaktivitäten bleibt natürlich auch noch genügend Zeit übrig.

„Das ist Urlaub, der das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet. Neben dem Erholungseffekt wird auch das Gemeinschaftsgefühl der Familie gestärkt, da alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten – nämlich ihre Englisch bzw. Französisch-Sprachkenntnisse zu verbessern.“, so Torsten Pankok, Produktmanager bei carpe diem Sprachreisen.

carpe diem sichert seine Qualität u.a. durch eine Mitgliedschaft im FDSV Fachverband Deutscher Sprachreiseveranstalter e.V. und eine Partnerschaft mit dem BundesForum Kinder- und Jugendreisen e.V. (beide Berlin).