Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Grundsteinlegung der neuen Sport-Jugendherberge Duisburg

Duisburg. „Bis zur Kanu-WM 2013 muss sie einfach fertig sein“ hofft Benno Lensdorf, Bürgermeister der Stadt Duisburg. Gemeint ist die neue Jugendherberge Duisburg Sportpark Wedau, für die am 27. September im Beisein vieler geladener Gäste die Grundsteinlegung stattfand.

Die neue Jugendherberge mit 220 Betten entsteht direkt neben der MSV-Arena. Die Lage ist vor allem für Sportgruppen attraktiv. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Schwimmstadion, eine Eissporthalle und eben auch die Regattabahn, auf der im kommenden Sommer die Kanu-Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Aber nicht nur die Umgebung, auch das Haus selbst ist ganz auf die Bedürfnisse von Sportlern ausgerichtet: Fitnessbereich mit Sauna, eine eigene Sporthalle, ein Kleinspielfeld mit Kunstrasen und zwei Beachvolleyball-Felder lassen keine Wünsche offen. Sieben Seminar- und Tagungsräume für bis zu 100 Personen machen zudem Trainingsseminare und Schulungen möglich – für Profi-Sportler, Nachwuchstalente und natürlich jede andere Tagungsgruppe. Für Schulklassen werden abwechslungsreiche Programme rund um Sport, Teamtraining und Industriekultur angeboten. Bürgermeister Benno Lensdorf fasst die Vorzüge des neuen Hauses zusammen: „Kompakter und vielfältiger kann das Angebot nicht sein.“

 

Die neue Jugendherberge erfüllt sämtliche moderne Qualitätsstandards. Die 30 Zwei- und 40 Vierbettzimmer verfügen alle über ein eigenes Bad mit Dusche und WC. Und wie es sich für eine zeitgemäße Einrichtung gehört, wird die Jugendherberge durchgängig barrierefrei sein. Zwei Speiseräume, ein Bistro sowie ein Grillplatz sorgen für ausreichend Platz zum Beisammensein mit alten und neuen Freunden – schließlich sind alle Jugendherbergen Orte für Begegnungen.

 

Die neue Jugendherberge nimmt aber nicht nur auf die Bedürfnisse seiner Gäste Rücksicht, sie fügt sich auch optimal in das Landschaftsbild ein. Das Haus erhält einen V-förmigen Grundriss – auf diese Weise konnte Rücksicht auf den Bestand an alten Bäumen genommen werden.

 

Das Kellergeschoss steht bereits. Im Sommer 2013 soll das Haus seine ersten Gäste willkommen heißen.