Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Info- und Vernetzungstage „Beruflicher Austausch“ in Berlin, Düsseldorf und Nürnberg

Gemeinsam laden die zentralen Fach- und Förderstellen der Internationalen und Europäischen Jugendarbeit zu drei Info- und Vernetzungstagen in Düsseldorf, Nürnberg und Berlin ein, heißt es in einer Pressemitteilung der IJAB. Erstmalig finden die Info- und Vernetzungstage thematisch fokussiert auf den beruflichen Jugend- und Schüleraustausch statt.

Bild: IJAB/Whightlight Studio Berlin

Im Rahmen der Info- und Vernetzungstage werden ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch, das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW), die Deutsch-Türkischen Jugendbrücke (DTJB), Jugend für Europa,  das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem, die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA) und IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. neue Wege nach Frankreich, Israel, Polen, Russland, Tschechien, in die Türkei und in die Welt für junge Menschen in der Berufsorientierung, Berufsvorbereitung oder Berufsausbildung vorstellen.

Neben grundsätzlichen Informationen zum Jugendaustausch mit Frankreich, Israel, Polen, Russland, Tschechien und der Türkei wird es in Arbeitsgruppen besondere Impulse für den berufsorientierten Jugendaustausch mit diesen Ländern geben.  Außerdem werden das Kennenlernen anderer lokaler Akteure sowie der gegenseitige Erfahrungsaustausch im Vordergrund stehen.

Die Informations- und Vernetzungstage finden statt:

am 18. Juni in Berlin, im Haus der Jugendarbeit, Mühlendamm 3 in 10178 Berlin

am 22. Juni in Nürnberg, im Haus Eckstein, Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg

am 23. Juni in Düsseldorf, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Haroldstraße 4 in 40213 Düsseldorf.

Alle haupt- und ehrenamtlich Interessierten von Jugendarbeit, Einrichtungen und Trägern der Jugendhilfe sowie Schulen, die in diesem Kontext kooperieren, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen – ob bereits seit langer Zeit engagiert, erst kürzer im Austausch aktiv oder mit Interesse etwas Neues aufzubauen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, um Anmeldung wird jedoch gebeten.

9.6.2015