Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Integration durch Sport: Das 13. integrative Beachcamp der Brandenburgische Sportjugend

Die Brandenburgische Sportjugend ist Teil der DSJ Deutschen Sportjugend, einem Mitglied des BundesForum Kinder- und Jugendreisen. Der aktuelle Newsletter der Brandenburgische Sportjugend berichtet über das 13. integrative Beachcamp und viele weitere Veranstaltungen diesen Jahres zum Thema Integration, Sport und Jugendbildung.

Vom 29.07.2013 bis zum 02. 08.2013 wurde bereits das 13. integrative Beachcamp unter dem Motto "MITEINANDER LEBEN – MITEINANDER SPORTTREIBEN" vom Programm "Integration durch Sport" der Brandenburgischen Sportjugend organisiert und durchgeführt. Ziel war es, die interkulturellen Kompetenzen und das ehrenamtliche Engagement von Jugendlichen zu fördern.

 

In diesem Jahr kamen 149 Jugendliche, darunter Einheimische aus dem gesamten Land Brandenburg sowie im Land Brandenburg lebende Spätaussiedler, Zuwanderer und Asylbewerber zum viertägigen Camp am Friedensteich in Wittenberge. Die Brandenburger Teilnehmer setzten sich aus 12 Nationen zusammen, die im ganzen Land verteilt leben. Ständige Partner im Camp sind der JC Horte aus Strausberg und der Streetwork Wildwuchs aus Potsdam, weitere Teilnehmer kamen aus Eberswalde, Fürstenwalde und Belzig. Gleichfalls begrüßten wir Jugendliche aus Polen, Russland, Israel, Kasachstan und erstmalig auch eine Delegation aus Vietnam, die gemeinsam am Camp teilnahmen.

 

Im Fokus des Camps standen insbesondere die Kommunikation sowie das Kennenlernen der Teilnehmer untereinander und der sprachliche Austausch. Das Besondere ist ein Miteinander der unterschiedlichen Nationalitäten und die Begegnung mit einer anderen Kultur. Dies ist ein Anliegen unserer Jugendbegegnung. Um dies zu erreichen, erfolgte zu Beginn ein Losverfahren, wobei sich Teams aus den verschiedenen Gruppen bildeten. Mit diesen Mixteams aus unterschiedlichen Gruppen und verschiedenen Nationen fanden gleich einige "Ice Breaker"-Aktionen statt, um ein schnelles Kennenlernen zu ermöglichen. Am Abend gab es eine Begrüßungsdisco mit einem Internationalen Abend, dort stellten die Teilnehmer ihre Nationen auf unterschiedliche Weise vor. Der Dienstagvormittag begann mit einer Kanustaffel, bei der die Teilnehmer als Mixteams starteten und die Besatzungen auch aus unterschiedlichen Ländern bestanden. Am Nachmittag begann unser Beachvolleyballturnier, an dem sich viele Teams beteiligten. Die Ausspielung der Platzierungen wurde dann unter Flutlicht am Strand fortgesetzt. Eine Stadtrallye führte am Mittwoch zur Ölmühle, wo nach dem Mittag unser bewährtes Turnier im Straßenfußball durchgeführt wurde.

 

Zum Abschluss des Camps führte ein Tagesausflug alle zum Blaulichtmuseum nach Beuster. Die Anfahrt erfolgte zum Teil mit dem Boot auf der Elbe und parallel dazu für den anderen Teil der Jugendlichen mit dem Fahrrad. Dort konnten sich alle mit der Vergangenheit des Lebens in der ehemaligen DDR vertraut machen. Auf der Rückfahrt tauschten dann die Teilnehmer ihre Fahrgeräte.

Den Abschluss bildete wieder eine Disco mit allen Teilnehmern, wobei der besondere Höhepunkt das Feuerwerk am Friedensteich war.