Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Mitglieder der Kinderkommission übergeben „rote Hände“ an die UN-Sonderbeauftragte für Kinder und bewaffnete Konflikte

New York. Am Rande ihrer Delegationsreise zum Weltfrauengipfel in New York trafen die Mitglieder der Kinderkommission die UNSonderbeauftragte für Kinder und bewaffnete Konflikte, Frau Leila Zerrougui, zu einem persönlichen Gespräch.

(v.l.n.r. MdB Jörn Wunderlich, MdB Ekin Deligöz, MdB Nicole Bracht-Bendt, UN-Sonderbeauftragte Leila Zerrougui, MdB Eckhard Pols)

Im Gepäck hatten sie 218 rote Hände, die die Kinderkommission des Deutschen

Bundestages im Rahmen einer Rote Hand Aktion am 31.

Januar 2013 im Paul-Löbe-Haus gesammelt hat. Diese konnten sie an die UN-Sonderbeauftragte übergeben.

 

Die 218 roten Hände des Deutschen Bundestages sind der erste, kleinere Teil, den die Kinderkommission der UN übermittelt hat.

Insgesamt wird die Kinderkommission in den kommenden Tagen circa 4.500 rote Hände, die in die verschiedenen Wahlkreisen der Bundestagsabgeordneten als Protest gegen den Einsatz von Kindern als Soldaten gesammelt worden sind, nach New York versenden.