Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

01.12.2020 | Kinder- und Jugendpolitisches Leitpapier zum 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag veröffentlicht

„Wir machen Zukunft – Jetzt! Gemeinsam mit jungen Menschen geht die Kinder- und Jugendhilfe drängende Herausforderungen für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft an“, sagte die Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ, Franziska Porst. Darum geht es im Kinder- und Jugendpolitischen Leitpapier zum 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT), der vom 18. bis 20. Mai 2021 in Essen und digital stattfinden wird. Im Vorfeld eines jeden DJHT gibt das Papier den jugendpolitischen Diskurs der Kinder- und Jugendhilfe zum Motto von Europas größtem Jugendhilfegipfel vor und setzt die inhaltlichen Leitplanken für den DJHT.

Das vor kurzem vom AGJ-Vorstand beschlossene Kinder- und Jugendpolitische Leitpapier orientiert sich am Motto des 17. DJHT: „Wir machen Zukunft – Jetzt!“. Anhand der neunzehn Mottobegriffe werden im Papier zwei Perspektiven auf die Gestaltung von Zukunft aufgegriffen: zum einen die der Kinder- und Jugendhilfe und zum anderen die der jungen Menschen. Ausgangspunkt des Papieres ist der Appell von jungen Menschen, u. a. durch die Fridays-for-Future-Bewegung, an Politik und Zivilgesellschaft, bereits in der Gegenwart im Sinne der heutigen Jugend und zukünftiger Generationen tätig zu werden und die Verantwortung für deren Aufwachsen ernst zu nehmen. „Die Corona-Krise hat einmal mehr gezeigt, wie berechtigt dieser Appell ist, stehen doch die Interessen junger Menschen viel zu selten im Fokus des derzeitigen politischen Handelns. Wir in der Kinder- und Jugendhilfe stehen an der Seite junger Menschen und ihrer Familien. Unser positiver Blick auf junge Menschen ist davon geprägt, dass wir sie als aktive Mitgestalter*innen ihrer Lebenswelten wahrnehmen“, so Geschäftsführerin Franziska Porst.

Das Kinder- und Jugendpolitische Leitpapier beschreibt, was junge Menschen ausmacht, aber auch vor welchen Herausforderungen sie stehen und welche Kritik sie an den bestehenden Verhältnissen äußern. Benannt wird in dem Papier des Weiteren auch, wie die Kinder- und Jugendhilfe Gegenwart und Zukunft im Sinne junger Menschen und ihrer Familien gestaltet. Zum Schluss verdeutlichen 16 zentrale Botschaften, wofür sich junge Menschen zusammen mit der Kinder- und Jugendhilfe in der Gegenwart einsetzen (sollten). Diese reichen von „Wir machen uns gemeinsam stark für ein offenes Europa“ über „Wir realisieren Inklusion durch soziale Teilhabe“ bis hin zu „Wir verstehen Zukunft als Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit“ und „Wir treten für Demokratie ein; sie ist für uns nicht verhandelbar“.

„Wir hoffen, dass das Kinder- und Jugendpolitische Leitpapier zu einer regen Diskussion vor und während es 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags beiträgt“, so Geschäftsführerin Franziska Porst. Das Leitpapier kann unter www.agj.de/fileadmin/files/positionen/2020/FINAL_17._DJHT_Kinder-und-Jugendpolitisches_Leitpapier_2021.pdf abgerufen werden.