Aktuelle News zum Thema Kinder- und Jugendreisen auf: www.JugendreiseNews.de

News Details

Methoden zur Förderung der Kommunikation bei internationalen Begegnungen mit Polen

Praktische Übungen zur Sprachanimation, zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit, zur interkulturellen Kommunikationsfähigkeit, zur nonverbalen Kommunikation und Präsentation des Sprachspiels „Simulation globale“: Deutsch-polnisches Fachprogramm gefördert durch das deutsch-polnische Jugendwerk

Eine internationale Begegnung fördert zwischenmenschliche Kommunikation. Die  Aufgabe als TeamerIn besteht u.a. darin, die Kommunikation zwischen den TeilnehmenInnen zu fördern. Sprachkenntnisse sind keine Voraussetzung, wenn man an einem internationalen Treffen teilnehmen möchte. Dennoch weckt es in uns das Interesse an einem neuen Land, seiner Kultur und vor allem seinen Menschen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es wichtig, den TeilnehmerInnen verschiedene Formen der Kommunikation zu zeigen und ihr Bewusstsein für verbale und non-verbale Strategien zu fördern.

Die Fortbildung hat das Ziel, praktische Methoden zu diesem Thema vor zu stellen und bietet den Teilnehmenden die Möglichkeit, diese selbst aus zu probieren und gemeinsam zu reflektieren.

Wir möchten insbesondere folgende Methoden zur Förderung der verbalen und nonverbalen Kommunikation präsentieren:

 

Praktische Übungen zur Sprachanimation

<typolist>

Vermittlung von  Fremdsprachenkenntnissen auf spielerische Art und Weise

Förderung interkultureller Kompetenz

Erlernen häufig benötigter Ausdrücke in der anderen Sprache

Unterstützung einer positiver Gruppendynamik

Beitrag zum Abbau von Hemmungen

Überwindung von Sprachbarrieren

Sensibilisierung für die jeweils andere Sprache

</typolist>

 

Praktische Übungen zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit

<typolist>

Verständnis von Kommunikationsprozessen

Bewusstmachung eigener Stärken und Schwächen, Interpretationsweisen

Wahrnehmung von Gefühlen (eigene, fremde) und Artikulierung von Gefühlen

Aktives Zuhören

</typolist>

 

Praktische Übungen zur interkulturellen Kommunikationsfähigkeit

<typolist>

Auseinandersetzung mit Werten und Normen in anderen Kulturen

Multiperspektivität erleben, Relativität der eigenen Wahrnehmung erfahren

Über Werte kommunizieren

</typolist>

 

Praktische Übungen zur nonverbalen Kommunikation

Unterschiede von nonverbalen Ausdrucksweisen (z.B. Gestik, Mimik, Blickkontakt, Nähe und Distanz) in verschiedenen Kulturen erleben und reflektieren

 

Präsentation des Sprachspiels „Simulation globale“

Praktische Übung mit dem Ziel, sprachliche Fähigkeiten und soziale Kompetenzen zu erlernen und zu trainieren

 

Termin: 16.03.-21.03.2007

Seminarort:  Hochllandhaus in Potsdam

Zielgruppe: MultiplikatorInnen, TeamerInnen, PädagogInnen, MitarbeiterInnen von Bildungstsätten und Organisationen aus der deutsch-polnischen Austauscharbeit

Programmpartner: HochDrei e.V. Potsdam, MDSM Mikuszewo

Seminarleitung: Joanna Bojanowska, Tanja Zobolski

Kosten: 120 Euro/90 Euro (ermäßigt) für deutsche TeilnehmerInnen (mit regelmäßigen Einkommen/ohne regelmäßes Einkommen, Ratenzahlung möglich), Der TNbeitrag beinhaltet Kosten für: Programm, Materialien, Unterkunft, Vollverpflegung.

Infos und Kontakt: HochDrei e.V. – Bilden und Begegnen in Brandenburg, Schulstr. 9, 14482 Potsdam, Tel.: 0331-5813-244, Fax: 0331-5813-223, info@hochdrei-potsdam.de, www.hochdrei-potsdam.de

Anmeldung an: j.bojanowska@gmx.de

Anmeldeschluss:  1.03.2007

Seminarsprachen: Deutsch/Polnisch